Open-Meditation (Online Meditation)

Home / Blog / News / Open-Meditation (Online Meditation)

Warum Online-Meditation? Die Pandemie macht es uns allen nicht einfach: Geschäfte leiden stark darunter, aber auch das Individuum hat mit einem erhöhten Stress-Level zu kämpfen. Da die Vor-Ort-Kurse zurzeit nicht durchgeführt werden können, will ich die geführte Meditation möglichst vielen Leuten online zugänglich machen. Das Konzept der Open-Meditation ermöglicht jedermann, mit einem Computer oder Smartphone und einer Internetverbindung, an den Meditationen teilzunehmen.

Was ist Open-Meditation?

Es handelt sich dabei um geführte Online-Meditation, die für jedermann zugänglich sein soll. Die Oper-Meditation findet jeweils ONLINE statt und Du kannst gemütlich von zu Hause aus teilnehmen.

Was ist das Ziel der Open-Meditation?

Wir haben turbulente Zeiten und viele Leute sind gestresst. Open-Meditation soll der Zugang zur Meditation vereinfachen und durch die Praxis in der Gruppe auch dazu motivieren, regelmässig Entspannungsübungen und Meditation zu praktizieren.

Wie lange dauert eine Open-Meditation?

Die Online-Meditationen dauern jeweils eine Stunde. In dieser Stunde wird eine Technik vermittelt und danach in mehreren kurzen geführten Meditationen geübt.

Wann findet die Open-Meditation statt?

Generell finden die Meditationen an den Donnerstagen, jeweils zwischen 18:30 und 19:30 statt. Die Meditationen können jedoch auch Montag oder Mittwoch zu ähnlichen Tageszeiten stattfinden. Der Termin wird wöchentlich bekannt gegeben.

Wie viel kostet die Teilnahme?

Die Teilnahme ist Spenden-basiert. Das heisst, Du zahlst so viel, wie Du bereit bist, dafür zu bezahlen. Durch die Zahlung per Paypal erhältst Du die Einladungen fortlaufend zu allen weiteren Open-Meditationen.

Oder TWINT an +41792948527

Es ist eine einmalige oder auch eine wiederkehrende Spende möglich. Wenn Du Unterstützung bei der Einrichtung von Zoom brauchst, dann melde Dich einfach bei mir. Ansonsten wirst Du lediglich den Link zum Einführungsvideo und den Teilnahmelink zur Open-Meditation erhalten.

Was ist Zoom?

Zoom ist ein Videokonferenzdienst, mit dem Du virtuell, also mit Video und Audio an den Meditationen teilnehmen kannst. Der Zoom-Client für Meetings ist für die Teilnehmenden kostenlos und kann hier (Desktop) heruntergeladen werden. Willst Du über ein iPhone teilnehmen, dann klicke hier und für ein Android-Handy den folgenden Link. Eine Webcam benötigst Du dafür nicht. Ein Mikrofon brauchst Du nur, falls Du Fragen stellen willst, wobei dies auch per Text im Zoom-internen Chat möglich ist.

Brauchst Du Vorkenntnisse für die Open-Meditation?

Sobald Du Dich angemeldet hast, erhältst Du einen Link zu einem Einführungskurs zur ersten Meditationstechnik und der dazugehörenden geführten Meditation. Nimm Dir 30 Minuten Zeit, um diese Übung zu machen, bevor Du an der ersten Open-Meditation teilnimmst.

Alternativ dazu kannst Du auch die Metta-Meditation lernen und praktizieren:

Kurze Anleitung für die Metta-Meditation

  1. Finde einen ruhigen Ort, an dem Du ungestört bist, und setze Dich bequem hin. Du kannst auf einem Stuhl oder auf dem Boden sitzen, solange es für Dich bequem ist.
  2. Schliesse Deine Augen und atme tief ein und aus, um Dich zu beruhigen und zu konzentrieren.
  3. Beginne, indem Du Dir selbst freundliche Gedanken und Wünsche schickst. Zum Beispiel könntest Du sagen: „Ich wünsche mir selbst Glück, Gesundheit und Wohlergehen.“ Wiederhole diese Worte langsam und bewusst, während Du Dich auf das Gefühl von Wohlwollen und Freundlichkeit konzentrierst.
  4. Erweitere dann Deine Gedanken und Wünsche auf einen Freund oder ein Familienmitglied. Zum Beispiel könntest Du sagen: „Ich wünsche meinem Freund Glück, Gesundheit und Wohlergehen.“ Wiederhole diese Worte langsam und bewusst, während Du Dich auf das Gefühl von Wohlwollen und Freundlichkeit für diese Person konzentrierst.
  5. Erweitere dann Deine Gedanken und Wünsche auf alle Lebewesen, einschliesslich Menschen, die Dir schwierig sind, Tiere und sogar pflanzliches Leben. Zum Beispiel könntest Du sagen: „Ich wünsche allen Lebewesen Glück, Gesundheit und Wohlergehen.“ Wiederhole diese Worte langsam und bewusst, während Du Dich auf das Gefühl von Wohlwollen und Freundlichkeit für alle Lebewesen konzentrierst.
  6. Beende Deine Meditation, indem Du Dir ein paar tiefe Atemzüge nimmst und langsam die Augen öffnest.

Es ist wichtig, dass Du Dir bewusst machst, dass diese Wünsche keine leeren Worte sind, sondern dass Du wirklich den Wunsch hast, dass diese Menschen und Lebewesen glücklich, gesund und wohlbehütet sind. Wenn negative Gedanken oder Ablenkungen auftauchen, kehre einfach zu den freundlichen Wünschen zurück. Die Metta-Meditation ist eine gute Möglichkeit, Mitgefühl und Wohlwollen für andere zu entwickeln und das eigene geistige Wohlbefinden zu fördern.

Anleitung zur Metta-Meditation

Ich hoffe, wir sehen uns in der nächsten Open-Meditation!
Marc

Nächster Termin

Da sich die Pandemie-Lage entspannt hat, sind aktuell keine weiteren Termine geplant. Falls Du bereits einen Grundkurs Meditation oder den Online-Meditationskurs besucht hast, kannst Du aber gerne an der geführten Meditation in Solothurn teilnehmen.

Willst Du meditieren lernen?

Ich biete wieder Kurse vor Ort in Solothurn und Bern an. Der Kurs in Solothurn setzt sich aus 6 Modulen zusammen, der Kurs in Bern aus 8 Modulen. Gerne kannst Du Dich für einen meiner Kurse anmelden.

1 Gedanke zu „Open-Meditation (Online Meditation)“

Schreibe einen Kommentar

0 Shares
Teilen
Teilen
Twittern
Pin