Abnehmen mit weniger Kalorien pro Tag?

Weniger Kalorien zu essen ist der beste Weg, um Fett zu verlieren?

Leider ist das völliger Schwachsinn 1f9d0 - Abnehmen mit weniger Kalorien pro Tag? … und ich erkläre Dir hier warum das so ist2757 - Abnehmen mit weniger Kalorien pro Tag?

Disclaimer: Es geht in diesem Beitrag weder um irgendwelche Nahrungsergänzungen noch um irgendwelche Stoffwechselkuren, sondern lediglich um Lifestyle-Änderungen, die nichts kosten.

Weniger zu essen schafft nicht die Notwendigkeit, Körperfett zu verbrennen. Stattdessen schafft es die Notwendigkeit für den Körper, den Stoffwechsel zu verlangsamen und «Energieverbraucher» zu eliminieren. Warum das so ist, das erkläre ich Dir Schritt für Schritt in diesem Artikel.

Meine Behauptung:

Man verbrennt kein Fett, wenn man zu wenig isst

Isst Du also zu wenig Kalorien, so verbrennt Dein Körper Muskelgewebe (Energieverbraucher) und nicht das Fett (Energiespeicher), und das verschlimmert die zugrundeliegende Ursache des Übergewichts.

Meine Begründung:

Was will der Körper, wenn Du öfter hungrig bist? Energie speichern.

Was ist grossartiger Speicher für Energie? Körperfett.

Wenn Dein Körper also denkt, dass Du am Hungern bist, will er dann Körperfett loswerden oder behalten? Logischerweise will er es behalten.

Was will Dein Körper als nächstes, wenn Du hungerst? Er will weniger Energie verbrauchen – sprich, er will weniger Muskeln (da diese eine Menge Kalorien verbrennen).

Dazu kommt der psychische Stress, der durch die Kalorienrestriktion entsteht. Dieser führt zu einer erhöhten Cortisol-Ausschüttung. Das Stresshormon Cortisol fördert den Abbau von Proteinen zu Aminosäuren, sodass das Stresshormon auf Muskeln, Bindegewebe und Knochen katabol (abbauend) wirkt!Die Verbrennung all dieser Muskeln bedeutet, dass «Hungern» zu mehr Körperfett führt – und nicht zu weniger – auf lange Sicht.

Sobald Du aufhörst mit der Kalorienrestriktion und wieder die Menge an Kalorien isst, die Du vor der Diät gegessen hast, dann wirst Du schnell wieder zunehmen. Warum? Weil der Körper durch die Diät nun weniger Muskeln hat, die vorher eine Menge Kalorien verbrannt haben. Dazu kommt noch der verlangsamte Stoffwechsel, der zu einem niedrigeren Grundumsatz führt.

Die Folge? Ihr Körper speichert mehr Fett.

Man nennt dies auch Fett-Superakkumulation! Genau dies führt in Wirklichkeit zu dieser «rückfälligen Fettleibigkeit», die so oft nach Diäten beobachtet wird – dem sogenannten Jo-Jo-Effekt. Wenn also weniger zu essen nicht die Lösung für den Ersatzreifen um die Mitte ist, was können wir also dann tun, um das zusätzliche Gewicht dauerhaft loszuwerden?

Meine Story – Wie ich erfolgreich abgenommen habe:

Als ich gegen Ende des 2. Lockdowns im März 2021 meinen 40. Geburtstag feierte, brachte ich ein Gewicht von 107 kg auf die Waage. Obschon ich als ehemaliger Kampfsport- und Fitnesstrainer eigentlich wüsste, was Gesund wäre, habe ich mich in den letzten Jahren ziemlich ungesund ernährt – meist mit der Ausrede, keine Zeit zum gesunden Kochen zu haben. Da ich in der Zwischenzeit zum Schluss gekommen bin, dass eine Kalorienrestriktion absoluter Schwachsinn ist, habe ich ein paar einfache Ernährungshacks und Trainingshacks getestet, die genau das Gegenteil einer normalen Diät bewirken sollen.

Dabei habe ich genau gemessen, wie sich mein Körpergewicht und meine Körperzusammensetzung verändert hat. Ausserdem habe ich auch Leistungsdaten wie den VO2Max überwacht und auch da eine Steigerung von ein 20 % Prozent registriert.

Ich kann hier nicht auf die einzelnen Methoden eingehen, werde aber ich Zukunft noch die einzelnen Ideen, Theorien und meine Erfahrungen damit entweder in meinem Blog oder in der Gruppe teilen.

1f468 200d 1f3eb - Abnehmen mit weniger Kalorien pro Tag? Ich bin kein Personal Trainer noch habe ich Zeit, um individuelle Training- oder Ernährungspläne zu machen. Ich werde einfach meine Erfahrungen und Informationen kostenlos für alle Teilen. Sie sollen keine Anleitungen sein, sondern als Grundlage für weitere Diskussionen dienen. Einige Themen werden sein:

1f3cb - Abnehmen mit weniger Kalorien pro Tag? IK-Training (1-rep max, 60sek TuT, eine bestimmte Art des Krafttrainings, welche die HGH-Ausschüttung erhöht)

1f6b4 200d 2642 - Abnehmen mit weniger Kalorien pro Tag? HIIT (30 min Hoch intensives Intervalltraining, welches nachweislich auch HGH erhöht – im Gegensatz zu Cardio-Training)

1f951 - Abnehmen mit weniger Kalorien pro Tag?ketogene Ernährung (welche auch HGH und ev. Testosteron erhöht, mit speziellem Fokus auf 1f356 - Abnehmen mit weniger Kalorien pro Tag?Stearinsäure (führt zu Mito-Fusion) und Vitamin B3 (führt zu Mito-Fission, erhöht NAD+)

1f631 - Abnehmen mit weniger Kalorien pro Tag?Intermittierendes Fasten (erhöht auch HGH und die Insulinsensitivität und vieles mehr), Apfelweinessig (stabilisiert Glukoselevel im Blut) und Fermentierungsprodukte (z.B. pyrroloquinoline quinone, welches die Vermehrung der Mitochondrien fördert), Probiotika (z.B. lactobacillus reuteri, laufende Studien zu Darmbakterien und Gewichtskontrolle, Stress, Knochendichte usw. und Joghurt, den ich daraus herstelle)

1f525 - Abnehmen mit weniger Kalorien pro Tag?Red and Near-Infrared Light (erhöht ATP, verbessern Regeneration, erhöht LH/Testosteron)

1f9ca - Abnehmen mit weniger Kalorien pro Tag?Cold Water Immersion (Verbessert die Regeneration, treibt Mitochondrien in die Fusion, reduziert ROS/Entzündungen usw.)

1f9d8 - Abnehmen mit weniger Kalorien pro Tag?Meditation (reduziert Stress/Cortisol, ermöglicht so die Fettverbrennung, erhöht HGH, aktiviert Telomerase usw.)

1f9b9 200d 2642 - Abnehmen mit weniger Kalorien pro Tag? Im Zentrum der ganzen Theorie steht die Mitochondriale Dynamik, Apoptose seneszenten Zellen und die Selbsterneuerung von Stammzellen

Original gepostet auf Facebook

Schreibe einen Kommentar

X