Intuition und Heuristik

Das Video spricht “wahrscheinlich” für sich. Aber zum Thema noch ein paar Worte.

Unsicherheiten

Wir leben in einer Welt von Unsicherheiten. Heuristiken helfen uns dabei Entscheidungen zu treffen.

Heuristiken haben eine lange Kultur in der Theologie, Rechtswissenschaft und Medizin. Heuristiken sind aber eigentlich nur Faustregeln. Faustregeln, welche wir aus unseren Erfahrungen oder Wahrnehmungen heraus kreieren. Dennoch wenden wir sie täglich an, um uns Entscheidungen zu vereinfachen. Manchmal führen sie sogar zu den besseren Ergebnissen als die “Expertenmeinung”.

Das Video spricht "wahrscheinlich" für sich. Aber zum Thema noch ein paar Worte. Unsicherheiten Wir leben in einer Welt von Unsicherheiten. Heuristiken helfen uns dabei Entscheidungen zu treffen. Heuristiken haben eine lange Kultur in der Theologie, Rechtswissenschaft und Medizin. Heuristiken sind a

Sinneswahrnehmung ist oft der auffälligste Beweis für etwas Tatsächliches – wenn wir etwas wahrnehmen, interpretieren wir es und nehmen es als “objektiv”, “real”. Tatsächlich scheint es keinen besseren “Beweis” dafür zu geben, dass etwas faktisches Wissen ist, als wir es wahrgenommen haben.

Die Grenzen der Wahrnehmung

Unsere Wahrnehmung ist nicht nur begrenzt, wenn wir keinen Zugang zur Sache an sich haben, sondern sie beschränkt sich praktisch auf die Qualität der Verarbeitung und die allgemeinen Spezifikationen unseres Wahrnehmungssystems.

Wenn wir nun einer Komplexität gegenüberstehen, welche wir nicht verstehen, dann orientieren wir uns an bekannten Mustern, kombinieren diese mit den eingeschränkt-wahrgenommen Daten und glauben dadurch eine “gute” Entscheidung zu treffen.

Diese Tatsache können natürlich gezielt zur Manipulation eingesetzt werden. Glaubst Du mir nicht? Dann sage mir doch wie viele Worte Du, ohne nachzuzählen, bis hierher gelesen hast.

Ein kurzer Artikel besteht normalerweise aus 1500 Wörtern. Wie viele Worte umfasst dieser Artikel?

Als Du bei “hierher” angelangt warst, hast Du bestimmt die Anzahl der Wörter noch niedriger geschätzt, als wo Du dann bis zu “1500 Wörtern” weitergelesen hattest. Nicht?

Wenn Du nicht abschätzen kannst, wie viele Worte dieser Artikel umfasst richtest Du Dich nach der einzigen Angabe, die Dir zur Verfügung steht. Sprich 1500.

Also ohne sie nachzuzählen: Es sind nur 300 Worte.

Hast Du bist Du nahe an den 300 Worten gelegen, dann hast Du vielleicht eine gute Intuition. Hast Du Dich von meinen Wörtern aber manipuliren lassen, so hast Du wahrscheinlich eine Heuristik verwendet. Wenn Du Deine Intuition stärken willst und Dich immuner gegen Manipulationsversuche machen möchtest, so kann ich Dir die Meditation empfehlen.

Quellen: https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC4116780/

Kategorien News

Schreibe einen Kommentar

Datenschutz
Ich, Marc Dietschi (Wohnort: Schweiz), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht mir aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl:
Datenschutz
Ich, Marc Dietschi (Wohnort: Schweiz), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht mir aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: