Wie man Freunde findet und gewinnt

Warum schreibe ich einen Artikel, wie man Freunde findet? Weil Einsamkeit sich wie eine Epidemie ausbreitet und laut einer Harward-Studie, genauso schädlich ist, wie Rauchen oder zu viel Alkohol. Man könnte meinen, dass es dank Social Media einfacher geworden ist Freunde zu finden – leider ist jedoch das Gegenteil der Fall.
Aber auch im Business, ob B2B oder B2C versagen immer mehr Leute im Networking: Ob LinkedIn oder Xing – überall kriegt man halbherzige Anfragen von Leuten, die nicht wissen, wie Sie neue Freunde gewinnen können. Also ob Business 2 Business, Business 2 Customer oder Freunde: Es handelt sich IMMER um “Human 2 Human” und somit um dieselben Regeln, um Erfolg zu haben.

Dale Carnegies hat mit seinem Bestseller “Wie man Freunde gewinnt” auf der ganzen Welt Schlagzeilen gemacht. Obwohl die Tipps und Methoden relativ einfach nachvollziehen zu sind, fällt es in der Praxis den meisten Menschen schwer sie anzuwenden. Gerade in unserer heutigen Gesellschaft wo wir lieber am Smartphone sitzen, statt mit einer anderen Person zu sprechen, fällt es vielen Menschen schwer wahrhafte Freundschaften zu schliessen. Die gute Nachricht ist, dass man etwas daran verändern kann, wenn man möchte. Freunde für sich zu gewinnen ist kein Zufall, sondern ein Prozess, den man aktiv mitgestalten kann. 

Zudem gibt es mittlerweile auch viele Studien, die belegt haben, dass Einsamkeit langfristig ungesund sein kann und, dass Freunde unser physisches und psychisches Wohlbefinden positiv beeinflussen können. So ist es zum Beispiel nachgewiesen, dass Freunde den eigenen Stress verringern können, sodass Herausforderungen nicht mehr so belastend wahrgenommen werden. Auch das allgemeine Wohlbefinden steigert sich, wenn man Freunde besitzt. Selbst unsere psychologische Widerstandsfähigkeit verbessert sich. Wie du sehen kannst, gibt es viele gute Gründe dafür, warum man mehr Freunde im Leben gewinnen sollte. Egal ob im Privatleben oder im eigenen Beruf: Freunde haben fast immer einen positiven Einfluss auf einen und machen das Leben im Allgemeinen schöner und lebenswerter. 

Wie man Freunde gewinnt – Die wichtigsten Regeln 

Zwar gibt es keine magische Formel wie man andere Menschen für sich gewinnen kann, jedoch einige Regeln, die auch Dales Buch immer wieder betont hat. Man kann diese Regeln auch als eine Art Grundstein für jede neue Freundschaft betrachten. Wenn man diese Regeln beachtet, wird es einem weder im Beruf noch im Privatleben schwerfallen neue Kontakte zu schliessen. Wir haben für dich in den folgenden Abschnitten die wichtigsten Regeln zusammengefasst. 

Höre richtig zu

Was für die meisten Menschen selbstverständlich erscheint, findet in der Praxis kaum Gehör. Richtig Zuzuhören ist eine besonders wichtige Fähigkeit, wenn man neue Freunde für sich gewinnen will. Sind wir mal ehrlich: Wer möchte schon die ganze Zeit mit einer Person zusammen sein, die nicht richtig zuhört und die ganze Zeit nur auf ihr Handy oder in eine komplett andere Richtung schaut. Auch geistige Abwesenheit wird negativ vom anderen Gesprächspartner aufgenommen. Deswegen sollte man ein Gespräch nur beginnen, wenn man auch wirklich dazu bereits ist zuzuhören. Richtig Zuzuhören bedeutet, dass man sich nur darauf fokussiert, was die andere Person zu sagen hat und seine Gedanken nicht darum kreisen lässt, was man selbst als Nächstes sagen möchte. Im Anschluss kann man mit seinen eigenen Worten eine kleine Zusammenfassung von dem geben, was der andere gerade berichtet hat. So verdeutlicht man sein Interesse und hat in dieser Phase ausreichend Zeit, um sich Gedanken zu machen, was man als Nächstes sagen möchte. 

Lächle

Auch wenn sich dieser Trick sehr simpel anhört, bewirkt er dennoch wunder. Es heisst nicht umsonst, dass ein Lächeln entwaffnet. Wer morgens öfters mit der Bahn zur Arbeit fährt, wird genau das Gegenteil feststellen. Oftmals kann man nur traurige und müde Gesichter beobachten, denen es Motivation und Lebensfreude fehlt. Würdest du gerne mit so einer Person eine Konversation starten? Wahrscheinlich nicht. Versuche also auch hier deine eigenen Prinzipien auch bei dir selbst anzuwenden. Ein natürliches Lächeln ist der perfekte Start für das nächste Gespräch. 

Interessiere Dich für deine Gesprächsperson

Wenn du die ganze Zeit nur versuchst andere Personen für dich zu interessieren, wirst du nach kurzer Zeit bereits feststellen, dass sie das Interesse an dir verlieren werden oder sogar langfristig von dir genervt sind. Niemand will einer Person die ganze Zeit zuhören, die ständig nur von sich und ihren Ereignissen spricht. Stattdessen solltest du anfangen dich wahrhaft für andere Personen zu interessieren. Frage sie nach ihrem Hobby oder was sie gerne in ihrer Freizeit machen. Auf diese Weise verdeutlicht du dein Interesse, was bei neuen Personen im Beruf sehr gut ankommt. Wenn es dir schwerfällt ein Thema zu finden, kannst du an deinem Arbeitsplatz immer den Beruf wählen. Versuche aus deinen Fragen, jedoch keinen Roman zu machen, sondern halte sie möglichst kurz, damit die andere Person auch zum Zug kommen kann. 

Spreche über Herzensangelegenheiten

Wenn du eine Person bereits seit einer gewissen Weile kennst und in sie vertrauen kannst, kannst auch über private Dinge sprechen, die dich persönlich beschäftigen. Wie privat du dabei werden willst, ist natürlich dir selbst überlassen. Auf diese Weise zeigst du der Person, dass du ihr wichtig bist, da ihr nicht die ganze Zeit nur über den Beruf redet. Wenn du über dein Privatleben redest, solltest du es jedoch vermeiden die ganze Zeit über andere Personen zu lästern. Auch wenn dir das persönlich guttun mag, kann dies unbewusst oder bewusst einen besonders negativen Einfluss bei deinem Gesprächspartner hinterlassen und sogar dazu führen, dass dir dein Gesprächspartner deswegen nichts mehr anvertrauen möchte. 

Bestärke das Selbstwertgefühl von deinem Gesprächspartner

Sind wir mal ehrlich: Fast jede Person will in seinem Leben bestätigt werden. Belohnungen mögen wir mehr als Strafen. Zu einer Person, die uns sagt, was wir alles geschafft haben bauen wir unbewusst eine positivere Beziehung auf, als zu einer Person, die uns die ganze Zeit nur einredet, was wir nicht können. Deswegen solltest du auch darauf achten das Selbstwertgefühl von deinem Gesprächspartner zu stärken. Wenn dein Arbeitskollege zum Beispiel ein Projekt abgeschlossen hat, an dem er so lange gearbeitet hat, kannst du ihn dafür gratulieren und ihm ein grosses Lob aussprechen. 

Ergreife die Initiative

Wer seine Freundschaften auch über den Arbeitsplatz hinweg pflegen möchte, sollte auch selbst die Initiative ergreifen und vorschlagen etwas gemeinsam zu unternehmen. Falls Du Dich nicht traust, dann übe das Sprechen vor Publikum. Es sind vor allem Unternehmungen, die die Beziehungen sich Menschen stärken. Egal ob es nur ein Restaurantbesuch oder ein Essen bei sich Zuhause ist: Mit diesen kleinen Aufmerksamkeiten kann man langfristig eine enge Beziehung aufbauen und die Freundschaften pflegen. 

Merke dir Namen und Gesichter

Das ist einer der einfachsten Tipps, wenn man zu Beginn neue Freundschaften schliessen möchte. Versuche dir die Namen und Gesichter der jeweiligen Personen zu merken, zumindest von den Personen, die dir interessant erscheinen und mit denen du eventuell eine Freundschaft aufbauen willst. So hinterlässt du einen viel besseren Eindruck!

Schreibe einen Kommentar

X